Bei Kälte warm bleiben

Die Kleidung im Sinne des optimalen Komforts in Schichten aufbauen.

Sich bei Kälte warm zu kleiden, ist nicht so schwierig. Aber die richtige Kleidung bei der Arbeit unter kalten Bedingungen setzt mehr Überlegungen voraus. Bei intensiver und harter Arbeit wird häufig geschwitzt. Wenn dann wieder langsam gearbeitet wird, wirkt der Schweiß kühlend und schon bald fängt man an zu frieren.

Der Körper braucht gute Belüftung und eine Regulierung der Körperwärme. Man sollte seine Kleidung in drei Schichten aufbauen, damit man warm und trocken bleibt und sich wohl fühlt.


Baselayer - Hält trocken und wärmt

Baselayer – Hält trocken & wärmt

Entscheidend dafür das man trocken bleibt ist die Kleidung, die man direkt auf der Haut trägt. Alle unsere Baselayers zeichnen sich durch ihren nahtlosen Tragekomfort und ihre großartige Passform aus, haben allerdings verschiedene Stufen der Belüftung und Wärme abhängig von der jeweiligen Aktivität am Arbeitsplatz. Zur Auswahl in unserer neuen Baselayer-Kollektion stehen Flexi Work, Flexi Work Wool oder LiteWork 37.5 für die aktive Feuchtigkeitsableitung.


Indoor - Wärme bleibt erhalten

Indoor – Wärme bleibt erhalten

Luftige Materialien eigenen sich perfekt für die zweite Schicht. Unsere Kleidungsstücke schützen durch ein Luftpolster rund um Ihren Körper, das isoliert und warm hält. Zur Auswahl steht eine Vielzahl von Mittelschichtmaterialien wie Mikrofleece, Fleece, Faserpelz und Quilt.


Outdoor - Außenschutz vor Wind und Wasser

Outdoor – Außenschutz vor Wind und Wasser

Abschließend sorgt eine hochwertige Außenschicht mit zuverlässigem Wind- und Wasserschutz für den kompletten Schutz. Entscheiden Sie sich für wasserfeste und atmungsaktive Kleidung, die aber dennoch stark und haltbar ist und dem Verschleiß und der Abnutzung harter Arbeit widersteht und somit sicherstellt, dass Sie unter kalten, windigen und feuchten Bedingungen warm und trocken bleiben und bequem arbeiten können.